Unser Spielplan im Herbst 2020

Nach einem bewegten Sommer mit der ersten Open-Air-Saison und rund zwanzig Freilichtaufführungen im BonnLive Kulturgarten sowie der ersten virtuellen Theaterproduktion in der Geschichte des JTB wird ab Anfang Oktober endlich wieder ‚ganz normal‘ Theater gespielt - jedenfalls so normal, wie derzeit möglich.

Ganz neu sind Stücke wie 'Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer' oder die Studioproduktion 'Die weiße Rose - Die letzten Tage der Sophie Scholl'. Auch 'Das Dschungelbuch' kommt nun nach einer erfolgreichen Open-Air Saison im Kulturgarten auf die JTB-Bühne.

Wir haben viel umstrukturiert und den Gegebenheiten angepasst, aber einige Stücke aus dem Repertoire des JTB können derzeit noch nicht wieder gespielt werden, da aufgrund der Inszenierung oder der Anzahl der Mitwirkenden die geltenden Abstandsregeln auf der Bühne nicht eingehalten werden können.

Mit dem virtuellen Theaterstück 'TKKG - Gefangen in der Vergangenheit' haben wir Anfang September die neue Spielzeit eröffnet und konnten unseren Zuschauern ein ganz neues, spannendes Konzept präsentieren. Fast 40.000 Menschen haben das Stück vor Ort, aber vor allem im Online-Stream angesehen.

Ab 2. Oktober steht 'Ronja Räubertochter' von Astrid Lindgren wieder auf dem Spielplan des JTB. Wie alle Stücke, die das JTB derzeit spielt, muss die Inszenierung bis dahin noch den geltenden Schutzregeln angepasst werden. Am 24. und 25. Oktober finden dann die Premieren von 'Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer' statt. Bernard Niemeyer inszeniert das Stück mit viel Musik nach dem beliebten Kinderbuch von Michael Ende für Zuschauer ab 5 Jahren.

Am 1. November wird dann 'Das Dschungelbuch' seine zweite Premiere feiern - nach der Open-Air-Premiere im August wird das Musical ab dann mehrfach wöchentlich im JTB in der Hermannstraße laufen.

Und am 27. November findet im Kuppelsaal der Thalia Buchhandlung, der Studiobühne des JTB, die Uraufführung von 'Die weiße Rose - Die letzten Tage der Sophie Scholl' statt. Jens Heuwinkel wird das Stück für Zuschauer ab 14 Jahren inszenieren, das er nach dem Drehbuch von Fred Breinersdorfer selbst geschrieben hat. Auch diese Uraufführung war eigentlich für Mai geplant und kann nun endlich nachgeholt werden.

Außerdem stehen Vorstellungen der Stücke 'Der Grüffelo', 'Michel aus Lönneberga', 'Der kleine Rabe Socke' und 'Geheime Freunde' nach dem Roman 'Der gelbe Vogel' von Myron Levoy auf dem Spielplan.


UNSER SPIELPLAN ALS PDF-DOWNLOAD


Mehr Informationen