Telekom finanziert Vorstellungen mit Live-Übersetzung in die ukrainische Sprache

„Die hier in der Region Schutz suchenden Menschen aus der Ukraine wollen wir herzlich willkommen heißen und auch auf diesem Weg dazu beitragen, ihnen die Zeit hier so angenehm und sinnvoll wie möglich zu gestalten“, sagt JTB-Intendant Moritz Seibert und bedankt sich sehr herzlich bei der Telekom für die Unterstützung auch bei diesem Projekt.

Dank dieser Unterstützung kann die Gültigkeit der Telekom-Sozialtickets jetzt so ausgeweitet werden, dass alle geflüchteten Kinder, Jugendlichen und Familien sowie deren Helfer*innen es nutzen können und freien Eintritt zu den Vorstellungen des JTB erhalten.

Dieses Angebot kann von privat untergebrachten Familien ebenso genutzt werden wie von Gruppen Schutzsuchender aus den Unterkünften, und es gilt natürlich auch für die ukrainischen Kinder und Jugendlichen, die mit ihrer neuen Schulklasse oder Kita das Theater besuchen kommen.

Wenn Sie mit Schutzsuchenden aus der Ukraine das Telekom-Sozialticket für einen Besuch im JTB nutzen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an die info(at)jt-bonn.de oder rufen Sie uns an.
Nennen Sie dabei gern die ungefähre Anzahl der benötigten Plätze sowie das Stück oder den Termin, an dem der Besuch stattfinden soll. 

Vorstellungen mit Live-Übersetzung ins Ukrainische

Die Deutsche Telekom finanziert darüber hinaus nun auch einige Vorstellungen im JTB, die mit live eingesprochener Übersetzung ins Ukrainische gezeigt werden. Mit seiner MobileConnect-Anlage verfügt das JTB bereits über die technischen Voraussetzungen, um die Live-Übersetzung all den Zuschauer*innen, die sie hören möchten, über WLAN zugänglich zu machen, während alle anderen Gäste davon gar nichts mitbekommen. Mit Unterstützung des Goethe-Instituts Bonn ist es gelungen, kurzfristig geeignete Dolmetscher*innen zu finden.

TERMINE MIT LIVE-ÜBERSETZUNG INS UKRAINISCHE:

Sa., 14.5. 15.00h DER GRÜFFELO 
So., 15.5. 11.00h DER GRÜFFELO
mit Unterstützung des ukrainischen Verlages Chitarium - www.chitarium.com

Fr., 20.5. 18.30h DIE UNENDLICHE GESCHICHTE
Sa., 21.5. 15.00h DIE UNENDLICHE GESCHICHTE

Sa., 11.6. 18.30h DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE
So., 12.6. 15.00h DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE

So., 19.6. 15.00h PETTERSSON UND FINDUS

Finanziert durch die Deutsche Telekom AG / In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Bonn

Wenn Sie eine der Vorstellungen mit Übersetzung besuchen möchten und Ihre Tickets selber zahlen möchten, buchen Sie die Tickets bitte ganz normal über unsere Homepage. Das WLAN-Signal mit der Übersetzung ist auf allen Plätzen empfangbar.

Wenn Sie eine der Vorstellungen mit Übersetzung besuchen möchten und Telekom-Sozialtickets für sich oder für Ihre Familie, für von Ihnen betreute Schutzsuchende oder für eine Gruppe benötigen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail, welchen Termin Sie mit wie vielen Personen besuchen möchten und in welchem Zusammenhang Sie mit der Gruppe stehen.

Wenn Sie das Theater mit einer Gruppe Schutzsuchender an einem anderen Termin besuchen möchten, können wir versuchen, an Ihrem Wunschtermin eine Live-Übersetzung über MobileConnect zu organisieren, die ebenfalls von der Telekom finanziert wird.

Live-Übersetzung mit MobileConnect hören

Um die Übersetzung live während der Vorstellung zu hören, benötigen Gäste ein WLAN-fähiges Mobiltelefon oder Tablet mit Kopfhörer, auf das möglichst schon vor dem Besuch die 'Mobile Connect'-App von Sennheiser installiert wurde. Über die App kann dann der Kanal gewählt werden, auf dem die Liveübersetzung zu hören ist. 

(mehr Infos zu MobileConnect im Bereich 'Barrierefreiheit)