Ein Theaterprojekt zum nachhaltigen Zusammenleben zwischen Mensch und Tier

Ein Theaterprojekt zum nachhaltigen Zusammenleben zwischen Mensch und Tier

Seit Jahrtausenden leben Menschen und Tiere auf dieser Welt zusammen. Ihr Verhältnis zueinander hat sich dabei vielfach gewandelt. Tiere sind für den Menschen gefährliche Jäger oder Beute, Nutztiere oder Freunde und geliebte Familienmitglieder. Für die nachhaltige Bewirtschaftung unseres Planeten spielt der Umgang des Menschen mit der Natur und insbesondere mit den Tieren auf dieser Welt eine zentrale Rolle.

In dem spannenden Roman ‚Ruf der Wölfe‘ von Robert Habeck und Andrea Paluch, den das Junge Theater Bonn am 25. November auf die Bühne bringt, spielen einige dieser Fragen eine wichtige Rolle. In diesem Schauspiel-Workshop werden die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren sich mit theatralen Mitteln und theaterpädagogischen Methoden mit diesen Themen eines nachhaltigen Zusammenlebens zwischen Mensch und Tier in Westeuropa beschäftigen. Auf der Basis der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Roman und dem Theaterstück sammeln die Teilnehmer*innen unter Anleitung einer professionellen Theaterpädagog*in Ideen und Materialien, aus denen sie dann kurze Szenen entwickeln.

Wie gelingt nachhaltiges Zusammenleben mit der Umwelt? Welche Verantwortung trägt jede*r Einzelne dafür? Wie können die Konflikte, die sich daraus ergeben, konstruktiv gelöst werden?

Diese inhaltlich wichtigen Themen werden in dem Workshop für die Kinder und Jugendlichen und für die Gäste der Abschlusspräsentation emotional erlebbar. Die Identifikation mit den Figuren aus dem Roman und den selbst erdachten Figuren, die Auseinandersetzung mit ihren Konflikten trägt dazu bei, dass die hochkomplexen Fragen, auf die es nur selten eindeutige Antworten gibt, in ihrer Vielschichtigkeit erfahren werden können.

Die Projektgruppe begleitet die letzte Woche der Proben zu der Inszenierung des Theaterstücks ‚Ruf der Wölfe‘ und wird dann an zwei Wochenenden im Dezember intensiv an den Themen und ihrer theatralen Umsetzung arbeiten. Die Ergebnisse werden am letzten projekttag öffentlich präsentiert.

Workshop im Rahmen des Kulturrucksack NRW 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

Probenbesuche
(Kuppelsaal Thalia Bonn; Markt 24, 53111 Bonn):

Dienstag, 22.11.2022 – 17:30 bis 19:30 Uhr

Mittwoch, 23.11.2022 – 16:30 bis 18:30 Uhr

 

Workshoptermine
(Ortszentrum Dottendorf; Dottendorfer Str. 37, 53129 Bonn):

Samstag, 10.12.2022 – 13:30 bis 19:30 Uhr

Sonntag, 11.12.2022 – 10:00 bis 16:00 Uhr

 

Samstag, 17.12.2022 – 13:30 bis 19:30 Uhr

Sonntag, 18.12.2022 – 10:00 bis 16:00 Uhr, anschließend Präsentation

Interessierte Kinder und Jugendliche (im Alter von 10 bis 14 Jahren) können sich per Mail unter info(at)jt-bonn.de anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Mehr Informationen