Das JTB - ein sicherer und kreativer Arbeitsplatz

EIN RAUM FÜR VIELFALT, PHANTASIE UND TOLERANZ

Wir erzählen auf unseren Bühnen Geschichten, um Menschen Freude zu machen, sie bestens zu unterhalten und dabei auch zum Nachdenken über zentrale Fragen des menschlichen Zusammenlebens anzuregen. Unsere Geschichten und Inszenierungen transportieren unsere Haltung, unsere Werte und Überzeugungen. Im Jungen Theater Bonn arbeiten weit über hundert Menschen aus vier Generationen, aus vielen verschiedenen Nationen, mit unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichem Glauben gut und meist freundschaftlich, jedenfalls gleichberechtigt und kreativ für diese Ziele. 

Wir verstehen unser Theater als einen Ort der kulturellen Vielfalt, des gewaltfreien Dialogs und der Inklusion. Das JTB muss für alle Mitwirkenden ein angstfreier Ort sein, der kreative und persönliche Entfaltung ermöglicht, weil hier jeder Mensch in seiner Einzigartigkeit, mit all seinen individuellen Stärken und Schwächen, mit seinen Fähigkeiten und Talenten vorbehaltlos angenommen wird und vor Diskriminierung, Mobbing und vor jeder Form von psychischer, physischer oder sexueller Gewalt geschützt wird.

KEIN RAUM FÜR DISKRIMINIERUNG, MOBBING UND GEWALT

Diesen Anspruch zu erfüllen ist eine fortwährende, gemeinsame Aufgabe aller Mitwirkenden am JTB. Alle Mitarbeiter*innen und Mitwirkenden verpflichten sich daher vor der Aufnahme ihrer Tätigkeit bei uns auf diesen Wertebasierten Verhaltenskodex. Wir verpflichten uns damit nicht nur, mit unserem eigenen respektvollen Verhalten die Grenzen anderer zu achten, sondern auch dazu, in unserem persönlichen Verhalten Vorbild zu sein und hinzusehen und helfend einzugreifen, wenn wir beobachten, dass andere die Grenzen anderer überschreiten. Der Schutz der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen hat dabei natürlich die allerhöchste Priorität.

 

DERZEIT SUCHEN WIR:

Praktikanten /-innen

Das JTB sucht laufend für die Bereiche

> Ausstattung
> Technik
> Regiehospitanz (über 18 und vorherige Erfahrung erforderlich)

Praktikanten(-innen) mit Interesse am Kinder- und Jugendtheater, Belastbarkeit und Teamfähigkeit.

Studienvorbereitenden, ausbildungs- oder studienbegleitenden Praktika sollen in der Regel etwa 1/2 - 1 Jahr dauern. Beginn, Umfang und Tätigkeitsbereiche werden individuell vereinbart.

Unsere Praktika können leider nicht vergütet werden. Wenn Sie Interesse an einer vielfältigen und herausfordernden Tätigkeit in Deutschlands bestbesuchtem Kinder- und Jugendtheater haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung, bitte ausschließlich per E-Mail.

Geben Sie dabei bitte unbedingt an, in welchem Kontext Sie das Praktikum für welchen Studiengang / welchen Ausbildungsgang benötigen und in welchem Zeitraum.

Die bisher angebotenen Jahrespraktika zur Berufsorientierung sind aufgrund der Mindestlohn-regelung leider nur noch für Jugendliche unter 18 Jahren möglich.

Einsatzbereitschaft am Wochenende muss für eine erfolgreiche Bewerbung gewährleistet sein.

Wenn Sie über 18 Jahre alt sind und zur beruflichen Orientierung praktische Erfahrung im Theaterbereich bei uns sammeln möchten, können Sie sich aber gerne um eine ehrenamtliche Mitarbeit bewerben.

Ihre Bewerbung (Bewerbungsschreiben und Lebenslauf) richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail im PDF-Format an Hannah Zefferer Bewerbung[at]jt-bonn.de
Word Dokumente werden aus Sicherheitsgründe nicht von uns geöffnet!

Schülerpraktikanten / -innen

Ganzjährig bieten wir Schüler(inne)n die Möglichkeit, ihre zwei- oder dreiwöchigen Praktika in folgenden Bereichen zu absolvieren.

  •  Ausstattung / Vorderhaus / Besucherservice 
  •  Bühnentechnik / Licht und Ton

Ihre Bewerbungen für Schülerpraktika richten Sie bitte unter Angabe des exakten Praktikumszeitraumes und des gewünschten Einsatzbereiches ausschließlich per E-Mail als PDF an Hannah Zefferer Bewerbung[at]jt-bonn.de

Bewerbungen im Word-Format werden aus Sicherheitsgründen von uns nicht geöffnet und auch nicht beantwortet. Daher bitte alle Unterlagen im PDF-Format einreichen.


Die 2014 gegründete 'Stiftung für das Junge Theater' soll die Arbeit des JTB dauerhaft sichern und nachhaltig unterstützen, und ist Eigentümer des Theatergebäudes in der Hermannstraße, in dem das JTB seit 1979 beheimatet ist. Seit 2015 finanziert die JTB-Stiftung die gründliche Sanierung des Theaters.