JTB>Education - Theaterpädagogik

„Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unausprechlichen."
Johann Wolfgang von Goethe


Theater berührt: es wird gelacht, geweint, gestritten, getanzt, gestorben, gesungen und auch geliebt. Es nimmt mit, es fasziniert, es erstaunt, es kann aber auch manchmal verstören, langweilen oder Reibung verursachen. Hier finden Sie unsere vielfältigen theaterpädagogischen Angebote, die unsere künstlerische Arbeit begleiten.

Kindern und Jugendlichen einen spielerischen Zugang zum Theater ermöglichen, eventuell vorhandene Berührungsängste abzubauen und tieferes Verständnis für die Inhalte und die Formen unseres Theaters spürbar werden zu lassen, sind unsere wesentlichen Ziele.  Aktives Zuschauen, sinnliches Erleben und die Lust auf kreative Selbstbeteiligung stehen dabei im Vordergrund – frei nach dem Motto:
Theaterluft macht selbstbewusst, stark und frei!

Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie eines oder mehrere unserer Angebote wahrnehmen möchten oder wenn Sie ein individuell für Ihre Ziele maßgeschneidertes Angebot wünschen. Sie erreichen uns per Mail theaterpaedagogik(at)jt-bonn.de oder unter Tel. (0228) 46 36 72.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Gruppe!

Barbara Buterus und Franziska Julia Sohn
(Koordination Theaterpädagogik/Schauspielschule und Theaterpädagogin/Kursleiterin)

 

 

 

Franziska Julia Sohn

studierte Schauspiel, Gesang und Tanz an der German Musical Academy und Hochschule Osnabrück und Erwachsenenbildung/Life Long Learning an der Humboldt Universität zu Berlin. Seit 2012 inszeniert sie mit Kindern und Jugendlichen Musicals, hat als Dozentin für Kindermusiktheater an der Hochschule Osnabrück gearbeitet und schreibt seit 2013 ihre eigenen Stücke. Mit ihrem Kurzmusical "Wilder Drache Wilma" gewann sie dieses Jahr den Bonner Kobold. Seit der Spielzeit 2019/20 ist sie als Theaterpädagogin und Kursleiterin fest am JTB angestellt.