JTB IM THALIA: Sophie Scholl

Inszenierung: Jens Heuwinkel

Premiere 8. Mai 2020

Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Dauer: ca. 60 Min / keine Pause

Eine junge Frau steht ein für ihre Ideale, in einer Gesellschaft, in der Recht nicht gleich Gerechtigkeit ist.


Sophie Scholl ist die wohl bekannteste Gegnerin des Nationalsozialismus. Zusammen mit ihrem Bruder Hans Scholl und anderen jungen Menschen gehörte sie der Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“ in München an. Beim Verteilen von Flugblättern in der Münchner Universität wurden sie erwischt und von der Gestapo gefangen genommen. Im Verhör begegnet Sophie Robert Mohr. Ein Katz- und Maus-Spiel beginnt, bald fallen die Masken. Doch Sophie will das wofür sie steht nicht verleugnen und bleibt standhaft. Sie wird als Volksverräterin angeklagt und vom Unrechtsstaat zum Tod durch die Guillotine verurteilt.

Jens Heuwinkel, Regisseur und Adapteur von „Der kleine Rabe Socke“ am JTB, hat für das Junge Theater ein Stück über Sophie Scholl für eine Schauspielerin und einen Schauspieler geschrieben. Der Schwerpunkt liegt auf dem Verhör. Hierzu hat er die Verhör- und Gerichtsprotokolle von 1943 sowie Briefe und Tagebucheinträge von Sophie Scholl verwendet.


Die nächsten Vorstellungen
JTB IM THALIA: Sophie Scholl

Fr, 08.05.2020
19:30 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Sa, 09.05.2020
19:30 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Mo, 11.05.2020
10:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Di, 12.05.2020
10:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Di, 19.05.2020
10:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Mi, 20.05.2020
10:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Mi, 20.05.2020
19:30 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Do, 04.06.2020
10:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Fr, 05.06.2020
10:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Fr, 05.06.2020
19:30 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Sa, 06.06.2020
19:30 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Di, 23.06.2020
10:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Mi, 24.06.2020
10:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Do, 25.06.2020
10:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia