Momo

von Michael Ende
Bühnenbearbeitung von Olja Artes

Premiere: 2. und 3. September 2023 im Telekom-Forum

Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Dauer: ca. 110 Minuten / mit Pause

Das Junge Theater Bonn präsentiert Michael Endes beliebten Roman ‚Momo’ nun in einer völlig neuen Bühnenbearbeitung.
An der Produktion wirken neben einem Teil des Profiensembles des JTB auch insgesamt zwölf Kinder mit.

Olja Artes inszenierte das Stück für Publikum ab 8 Jahren.

ACHTUNG!
In dieser Inszenierung werden
starke Lichteffekte genutzt.


INHALT
„Und je länger das kleine Mädchen bei ihnen war, desto unentbehrlicher wurde es ihnen, so unentbehrlich, dass sie nur noch fürchteten, es könnte eines Tages wieder auf und davon gehen.“

Wie aus dem Nichts taucht plötzlich das kleine Mädchen Momo in den Ruinen eines Amphitheaters am Rande eines Dorfes auf. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hat immer Zeit und ist eine wunderbare Zuhörerin. So hat sie bald im ganzen Dorf viele Freundinnen und Freunde gefunden, unter ihnen Gigi und Beppo.

Momo könnte kaum glücklicher sein, wenn nicht eines Tages die mysteriösen Grauen auf den Plan treten würden. Sie sind Vertreter*innen einer „Zeitsparkasse“ und haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen. Schnell lassen sich die Erwachsenen zum „Zeitsparen“ überreden und einzig Momo und ihre Freundinnen und Freunde können den Grauen noch Einhalt gebieten.
Es beginnt ein Wettlauf um die Zeit, den Momo nur gewinnen kann, wenn es ihr gelingt Meister Hora, den Gebieter über die Zeit, zu finden und den Menschen ihre gestohlene Zeit wieder zubringen. Doch bis dahin ist es ein abenteuerlicher und auch sehr einsamer Weg...

Weitere Informationen
Michael Ende (1929 - 1995) zählt zu den bekanntesten deutschen Schriftsteller*innen und ist gleichzeitig einer der vielseitigsten Autor*innen. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, er verfasste Theaterstücke und Gedichte, und viele seiner Bücher wurden bereits verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. 1960 gelang ihm mit „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ der Durchbruch als Kinderbuchautor. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Literaturpreise. Seine Bücher wurden in über 45 Sprachen übersetzt.


Begleitmaterial



Die nächsten Vorstellungen
Momo

Fr, 20.12.2024
10:00 Uhr
JTB
Fr, 20.12.2024
18:30 Uhr
JTB
Sa, 21.12.2024
15:00 Uhr
JTB
Sa, 21.12.2024
18:30 Uhr
JTB

Kritiken

"Es war ein reifer Abend, an dem Profis und Amateure von einer Idee beseelt schienen: uns im Saal die Zeit des Hörens und Schauens so spannend und doch so Ende-genau wie möglich zu gestalten. Das gelang großartig."
Rheinische Post
"Standing Ovations für das Ensemble des JTB — Im Publikum Freudentränen und der Wunsch, ein bisschen Momo in den Alltag mitzunehmen."
General-Anzeiger
"Langer herzlicher Beifall und Standing Ovations"
Kultur / Theatergemeinde
"Die spannende Geschichte erscheint hier ganz frisch mit vielen überraschenden Effekten. Das junge Publikum kann das ebenso genießen wie Erwachsene."
Kultur / Theatergemeinde
"Nicht grundlos ist das Junge Theater Bonn eines der erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendtheater."
Rheinische Post