MIT SICHERHEIT INS THEATER

Wir freuen uns sehr, dass wir für Sie spielen dürfen. Wir tun alles dafür, dass Ihr Besuch bei uns trotz der noch schwierigen Umstände vollkommen sicher und komfortabel verläuft. Wir passen alle Prozesse ständig den geltenden Bestimmungen an und tragen Sorge dafür, dass Sie, Ihre Familie und Ihre Schüler*innen ein ungetrübtes Theatererlebnis genießen können. Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Auszüge aus unserem aufwendigen Hygienekonzept vor, was bei allen Vorstellungen im Jungen Theater gilt. Für Gastspiele und andere Vorstellungen (z. B. im Kulturgarten und/oder Telekom-Forum) gelten andere Hygienekonzepte.

BITTE BEACHTEN SIE, DASS DIE BESTIMMUNGEN UND UNSER HYGIENEKONZEPT SICH JEDERZEIT AUCH SEHR KURZFRISTIG ÄNDERN KÖNNEN. ES GELTEN IMMER DIE AM TAG DER VERANSTALTUNG GÜLTIGEN REGELN.

Unsere aktuellen Sicherheitsregeln

Derzeit gelten im JTB folgende Regeln:

Maskenpflicht

Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung gilt für alle Besucher*innen ab 6 Jahren für die gesamte Dauer der Theaterbesuchs. 
Das Abnehmen der Maske zum Verzehr von Speisen und Getränken ist an den Tischen in den Cafés und in den Foyers bei Einhaltung des Mindestabstandes zu anderen Besuchergruppen gestattet. 

Zum Besuch des Theaters ist derzeit kein 3-G-Nachweis mehr erforderlich.

____________ 

Weitere Regeln und Sicherheitsmaßnahmen

  • Eine dem Theatersaal angemessene und pandemiegerechte Lüftung ist durch unsere hochmoderne Lüftungsanlage gewährleistet.

  • Abstandsplätze werden bei Buchungen durch unser System automatisch berücksichtigt*.
    Die Kapazität liegt derzeit bei ca. 270 Plätzen. Maximal werden 290 Plätze belegt. 

  • Desinfektionsmittelspender stehen im ganzen Haus zu Ihrer Verfügung.

  • Unsere Gastronomie ist vor der Vorstellung und in der Pause wieder regulär geöffnet.
    Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit unser Angebot, Getränke und Snacks vor Beginn der Vorstellung vorzubestellen, damit sich in der Pause keine langen Schlangen bilden.

  • Weitere Maßnahmen umfassen angepasste Reinigungszyklen im gesamten Betrieb und das ständige Reinigen und Desinfizieren von Oberflächen und Gegenständen.

Sie können sich darauf verlassen, dass wir die Abläufe im Theater immer so gestalten, dass die jeweils gültigen Vorschriften eingehalten werden.

Um allen Besucher:innen den größtmöglichen Komfort zu bieten, halten wir derzeit zwischen jeder buchenden Gruppe zwei Plätze frei. Dadurch verlieren wir in jeder Vorstellung ca. 150 Plätze und die entsprechenden Einnahmen.

Achten Sie daher bitte, wenn Sie Ihre Plätze im Saalplan auswählen, mit darauf, dass Sie mit Ihrer Buchung nicht unnötig viele Frei-Plätze zusätzlich verursachen. Wir behalten uns vor, durch geringfügige Änderungen der Sitzplätze die Kapazität zu optimieren und unnötig gesperrte Plätze zu vermeiden. Wenn wir Ihre Buchung umplatzieren müssen, erhalten Sie darüber eine Benachrichtigung per E-Mail.

Informationen für Vormittagsvorstellungen

  • Die Pflicht zum Tragen einer Maske gilt weiter auch bei allen Vormittagsvorstellungen für alle Gäste ab 6 Jahren.
    Bitte weisen Sie Ihre Schüler:innen vor dem Theaterbesuch darauf hin, dass im Theater - anders als in der Schule - das Tragen einer geeigneten Maske VERPFLICHTEND ist.

  • Ab 25. April werden die Vormittagsvorstellungen wieder mit Pause gespielt, sofern das Stück grundsätzlich eine Pause hat. Die Information, ob ein Stück eine Pause hat, finden Sie auf der Seite des jeweiligen Stückes. 
    Vorläufig ist NUR IN DER PAUSE der Verzehr von Snacks und Getränken im Theatersaal gestattet.

  • Zwischen den Plätzen zwei verschiedener Gruppen halten wir freiwillig, obwohl es gesetzlich nicht gefordert ist, eine Sitzreihe quer bzw. zwei Sitzplätze längs Abstand. Das gilt aber nicht innerhalb einer Buchung zwischen Klassen einer Schule.
    Die maximale Kapazität liegt damit bei 290 von 408 Plätzen.

Risikofreie Buchungen

Keiner kann die Entwicklung der kommenden Monate voraussagen. Damit Sie ohne Sorgen Ihren Theaterbesuch bei uns buchen und organisieren können haben wir unsere Regeln zu Reservierungen und Stornierungsfristen angepasst.

  • Wenn eine Veränderung der Schutz-Bestimmungen oder des Infektionsgeschehens dazu führt, dass ein gebuchter Theaterbesuch nicht durchgeführt werden kann, ist eine kostenfreie Stornierung jederzeit möglich.
  • Alle Buchungen für Gruppen können bis 14 Tage vor dem Termin kostenfrei umgebucht oder storniert werden.

Junges Theater Bonn
Hermannstr. 50
53225 Bonn

Tel. (0228) 46 36 72
Fax (0228) 69 60 07

Email: info(at)jt-bonn.de