Theaterprojekt 'Dream of Juliet'

Das Junge Theater Bonn hat eine Förderung der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) und des Deutschen Bühnenvereins für das internationale Theaterprojekt 'Dream of Juliet' der ukrainische Regisseurin Anastasia Verveiko erhalten.

'Dream of Juliet' lautet der Titel des Projekts, das in zwei Phasen durchgeführt werden soll. In der ersten Phase im Herbst 2022 werden die Jugendlichen gemeinsam mit Anastasia Verveiko das Stück entwickeln. Ausgangspunkt und Inspiration ist das Drama 'Romeo und Julia' von Willliam Shakespeare. Inspiriert von Situationen und Konflikten aus der berühmtesten Liebesgeschichte der Weltliteratur wird das junge Team sein ganz eigenes Theaterstück erschaffen. Die persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen der teilnehmenden Jugendlichen sollen in den entstehenden Text einfließen und ihn prägen. Zum Abschluss der ersten Phase wird das Stück im Dezember 2022 - wahrscheinlich in Form einer szenischen Lesung - öffentlich präsentiert. Im Januar 2023 beginnt dann die Produktion des Stückes, die Proben und die Herstellung der Ausstattung, bis dann im Frühsommer die Uraufführung stattfinden kann.

Wer an dem Projekt interessiert ist, kann sich per E-Mail an die Projektleiterin Sofie Busschop (kbb@jt-bonn.de) wenden.


Junges Theater Bonn
Hermannstr. 50
53225 Bonn

Tel. (0228) 46 36 72
Fax (0228) 69 60 07

Email: info(at)jt-bonn.de