Simona Furlani

ist in Pesaro, Italien geboren. Sie hat ihre Tanzausbildung in Florenz und Reggio Emilia absolviert, von 1990 – 2007 folgten Engagements am Stadttheater Bielefeld, Staatstheater Freiburg, an der Volksbühne-am-Rosa-Luxemburg Platz Berlin, am Theater Bonn und zusätzliche Gastaufträge am Schauspielhaus Hamburg, am Staatstheater Dresden und an den Salzburger Festspielen. Sie hat viele eigene Tanztheaterstücke und Theaterprojekte entwickelt, mit Silviu Purcarete in „Satyagraha“ und „Eugen Onegin“ am Theater Bonn, mit Moritz Seibert in „Ronja Räubertochter“ am Jungen Theater Bonn choreografiert und das Erinnerungstheater am Theater Bonn viele Jahre geleitet. Ihre theaterpädagogische Ausbildung schloss sie im Jahr 2009 am Theaterpädagogischen Zentrum Köln ab. Nach Abschluss des Bachelor –und Masterstudiums in Romanistik und Geschichte an der Uni Bonn unterrichtet sie nun an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule Bonn die Fächer „Darstellen und Gestalten“, Kunst und Gesellschaftslehre. Mit „Supergute Tage“ in der Inszenierung von Lajos Wenzel ist sie am JTB wieder aktiv.


Aktuelle Produktionen:

Der Trafikant: Choreographie

 

Furlani

Junges Theater Bonn
Hermannstr. 50
53225 Bonn

Tel. (0228) 46 36 72
Fax (0228) 69 60 07

Email: info(at)jt-bonn.de