Marc Schubring

In Berlin geboren und aufgewachsen, begann Marc Schubring nach dem Abitur 1988 an der TU Berlin das Studium der Musikwissenschaft. 1989 verließ er seine Geburtsstadt, um bei Prof. Theo Brandmüller an der Hochschule für Musik und Theater des Saarlandes in Saarbrücken Komposition zu studieren. Ab 1993 war er Leiter der Schauspielmusik am Saarländischen Staatstheater. Der Saarländische Rundfunk beauftragte ihn 1996 mit der Erstellung der Jingleformate für SR2 Kulturradio, für das er 1999 weitere Jingles im Auftrag komponierte und produzierte. Für die Städtischen Bühnen Osnabrück schrieb Marc Schubring die Kammeroper „nimmerlandmensch“ nach Texten des Autisten Birger Sellin, die am 14. Mai 2000 uraufgeführt wurde, und für die er den Publikumspreis der Stadt Osnabrück erhielt. Seit 2004 lebt und schreibt Schubring einen Teil des Jahres in New York, wo er Mitglied des renommierten BMI Lehman Engel Musical Theatre Workshops (u.a. A Chorus Line, Little Shop of Horrors, Avenue Q) und der Dramatists Guild of America ist. 


Aktuelle Produktionen:

Pettersson und Findus: Musik

 


Junges Theater Bonn
Hermannstr. 50
53225 Bonn

Tel. (0228) 46 36 72
Fax (0228) 69 60 07