Barrierefreies Theater

Mit der Sanierung im Sommer 2016  ist das JTB der Idee seines Gründers Helmut Tromm, der vor fast 50 Jahren die Vision eines Theater für alle Zuschauer hatte, einen großen Schritt näher gekommen.

Für Besucher mit beeinträchtigter Mobilität

BARRIEREFREIER THEATERSAAL
UND FOYERBAR MIT SANITÄRANLAGEN 


Seit Sommer 2016 ist nicht nur unser Theatersaal barrierefrei zugänglich, sondern dank des Umbaus des alten Kurs- und Probenraums gibt es nun auch eine barrierefreie Theatergastronomie, nach dem JTB-Gründer Helmut Tromm ‚Tromms Bar' benannt, sowie eine behindertengerechte Toilette.

Der Umbau wurde durch Förderungen der NRW-Stiftung, der Aktion Mensch und der Kämpgen-Stiftung ermöglicht. Die Einrichtung der Bar konnte mit Unterstützung der Sparkasse KölnBonn angeschafft werden.

 

Wenn Sie das Theater als oder mit Rollstuhlfahrer besuchen möchten und einen der Rollstuhlplätze (ebenerdig erreichbar) benötigen, oder wenn Sie stark gehbehindert sind, empfehlen wir Ihnen, die Karten telefonisch bei uns zu buchen. Bitte weisen Sie dabei unsere Mitarbeiter darauf hin.

Sie können jedoch auch online Tickets reservieren. Wählen Sie im diesen Fall bitte die Preiskategorie PG I im Parkett aus und vermerken Sie im Kommentarfeld, dass Sie einen Rollstuhlplatz benötigen.

Bitte beachten Sie, dass diese Plätze leider begrenzt sind.

Für blinde und stark sehgeschädigte Besucher

VORSTELLUNGEN MIT AUDIODESKRIPTION
FÜR BESUCHER MIT SEHSCHÄDIGUNG (ADP)

Blinde und stark sehgeschädigte Besucher haben in Zukunft die Möglichkeit, an ausgewählten Terminen über das System MobileConnect eine Audiodeskription unserer Vorstellungen zu hören. 


Eine professionelle Sprecherin beschreibt dabei live während der Vorstellung, was auf der Bühne zu sehen ist. Die Zuschauer können den Ton über das MobileConnect System direkt auf Ihrem Smartphone empfangen. Alle Besucher, die diesen Service nicht benötigen, bekommen davon nichts mit.
Wir danken der NRW-Stiftung für die Übernahme der Kosten für die Anschaffung des Systems MobileConnect und der ‚Rolf und Elsa Gladebeck-Stiftung‘ für die Finanzierung der Übersetzung der einzelnen Vorstellungen.


Wichtige Hinweise zur Nutzung von MobileConnect:

  • Der Dienst kann mit jedem WLAN-fähigen Gerät (Handy oder Tablet) genutzt werden. Die App 'MobileConnect' muss VOR dem Besuch des Theaters auf das Gerät geladen werden.
  • Wir verfügen über fünf Leihgeräte, die Sie gegen Pfand bei uns erhalten. Die Leihgeräte sind aber nicht mit den Verbindungskabeln zu den verschiedenen Hörgeräten und Cochlea-Implantaten versehen. Diese Verbindung muss jeder Besucher selber herstellen.
  • Das WLAN-Signal der MobileConnect-Anlage ist auf allen Plätzen im Parkett ausreichend stark. Wenn Sie diesen Dienst nutzen möchten, kaufen oder reservieren Sie bitte Plätze im Parkett.

Die nächsten Vorstellungen mit live eingesprochener Audiodeskription für Sehgeschädigte (ADP):

Do., 25.5.17  15.00 Die Brüder Löwenherz
Mi., 14.6.17   19.30 Löcher - Das Geheimnis von Green Lake 
Sa., 17.6.17   15.00 Die Schnecke und der Buckelwal

Für gehörlose Besucher

LIVE-ÜBERSETZUNG UNSERER VORSTELLUNGEN IN DIE DEUTSCHE GEBÄRDENSPRACHE (DGS)

Alle neuen Stücke der Spielzeit 2016/17 werden an je ein oder zwei Terminen mit Simultan-Übersetzung in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) gezeigt.
Für Besucher, die auf die DGS-Übersetzung angewiesen sind, ist ein Kontingent mit Plätzen reserviert, die beste Sicht auf Bühne und Dolmetscher bieten. 

Karten aus diesem Kontingent können nur direkt beim JTB (per E-Mail an info(at)jt-bonn.de oder per Fax 0228  69 60 07) reserviert werden. 

Wir danken der ‚Aktion Mensch‘, die erneut dieses Angebot fördert.
Die nächsten Vorstellungen mit Übersetzung in die Deutsche Gebärdensprache (DGS):

Sa., 24.6.17  15.00  Die Schnecke und der Buckelwal
Fr., 7.7.17    19.30  Löcher - Das Geheimnis von Green Lake

Für Besucher mit Hörgeräten und Cochlea-Implantaten

ÜBERTRAGUNG DES BÜHNENTONS MIT MOBILECONNECT
AUF KOPFHÖRER ODER COCHLEA- IMPLANTATE

Mit Förderung der NRW-Stiftung wurde unser Theater mit einer neuen Technik ausgestattet, die die Übertragung des verstärkten Bühnentones über ‚MobileConnect‘ direkt auf die Smartphones unserer Zuschauer ermöglicht. Insbesesondere hörgeschädigte Besucher können so den Bühnenton direkt auf ihre Hörgeräte, Kopfhörer oder auf ihre Cochlea-Implantate übertragen. Die Anlage ist bei allen Vorstellungen im Betrieb.

Wichtige Hinweise zur Nutzung von MobileConnect:

  • Der Dienst kann mit jedem WLAN-fähigen Gerät (Handy oder Tablet) genutzt werden. Die App 'MobileConnect' muss VOR dem Besuch des Theaters auf das Gerät geladen werden.
  • Wir verfügen über fünf Leihgeräte, die Sie gegen Pfand bei uns erhalten. Die Leihgeräte sind aber nicht mit den Verbindungskabeln zu den verschiedenen Hörgeräten und Cochlea-Implantaten versehen. Diese Verbindung muss jeder Besucher selber herstellen.
  • Das WLAN-Signal der MobileConnect-Anlage ist auf allen Plätzen im Parkett ausreichend stark. Wenn Sie diesen Dienst nutzen möchten, kaufen oder reservieren Sie bitte Plätze im Parkett.

Der barrierefreie Umbau des JTB wurde unterstützt von: