Das EHM-Stipendium

Unterstützung für Kinder aus sozial benachteiligten Familien 

Seit 2013 unterstützt die Bonner Anwaltssozietät 'Eimer Heuschmid Mehle' (EHM) das Junge Theater Bonn als einer der Hauptsponsoren. Unter anderem hat sich die Kanzlei bei der Anschaffung der neuen Bestuhlung für das Theater und als Gründungsstifter der JTB-Stiftung engagiert. 

Seit Herbst 2015 hat die Kanzlei nun ein neues Förderprojekt initiiert:
Das EHM-Stipendium soll auch Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 16 Jahren aus sozial benachteiligten Familien die Teilnahme an den Schauspielkursen der JTB<Werkstatt ermöglichen. Die Stipendien werden als Vollstipendien gewährt, den Teilnehmern entstehen keine Kosten. 

Besonders engagierte Stipendiaten können sich anschließend dann um die Teilnahme an den weiterführenden Grund- und Projektkursen im Rahmen des Stipendiums bewerben. 

Dieses Förderkonzept wird jedes Jahr neu aufgelegt. Somit können immer wieder neue Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen vom EHM-Stipendium profitieren. 

Kinder und Jugendliche, die für eine Teilnahme am Kursprogramm der JTB<Werkstatt auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind, können sich ab sofort schnell und unkompliziert mit dem Bewerbungsformular um einen der Stipendiumsplätze bewerben. Falls es dabei Fragen gibt, wenden Sie sich gerne an die Theaterpädagogin des JTB Evi Mürlebach.

Die Vergabe der Stipendien erfolgt nach sozialen Kriterien. Die Stipendiaten nehmen genau wie alle anderen Kinder und Jugendlichen an dem Kursprogramm teil. Das Stipendium endet mit dem Ende des jeweiligen Kurses. Anschließend kann ein weiteres Stipendium beantragt werden. 

Weitere Informationen zum EHM-Stipendium: 
Telefon: (0228) 463672
Mail: theaterpaedagogik(at)jt-bonn.de